UnterkunftStartseite: ferienhaus-mieten-weltweit.de Unterkunft
 
 
Nizza

Die in Südfrankreich gelegene Hafenstadt Nizza ist nicht nur die zweitgrößte Stadt Frankreichs, sondern auch ein beliebter Urlaubsort. Die knapp 340.000 Einwohner wissen durchaus, was sie an ihrer Heimat haben. In Nizza findet man das mondäne Stadtleben ebenso wie die idyllisch gelegene Côte d'Azur. Und diese steht wie kein anderer Begriff für wärmenden Sonnenstrahlen, malerische Buchten, einen milden Wind sowie wunderschöne Yachthäfen. Jedes Jahr strömen Millionen von Touristen hierher, um das spezielle Urlaubsflair genießen zu können. In Nizza warten saubere Strände und Buchten nur darauf, besiedelt zu werden. Außerdem gibt es in der französischen Stadt ein großes Bade- und Wassersportangebot. Ganz zu schweigen von den bezaubernden Dörfern, die man im Umland finden kann.

In Nizza gibt es rund 7 km lange Strände, die am herrlich blauen Meer liegen. Auf einer Strandliege oder einer Strandmatte kann man die herrliche Aussicht und das milde Klima genießen – und hat fast schon vergessen, dass es in der südfranzösischen Stadt fast ausschließlich Kieselstrand gibt. Dafür sind die Strände freizeittechnisch ziemlich gut ausgestattet. Hier gibt es nicht nur Volleyball- und Tischtennisplätze, sondern auch Kinderbecken und Restaurants, Pools sowie andere Angebote zum Zeitvertreib.

Natürlich kommt auch der Wassersport in Nizza nicht zu kurz. Besonders beliebt sind Segelsport und Yachting. Der örtliche Segelverein gibt Touristen die Möglichkeit, das Segeln zu erlernen. Echte Profis hingegen können ihr Können direkt bei einer Regatta unter Beweis stellen oder interessante Ausflüge, beispielsweise nach Korsika oder Italien, unternehmen.

Bei einem Besuch in Nizza sollte jedoch nicht nur an das schöne Meer und den Strand gedacht werden. Die Stadt selbst beherbergt zahlreiche Schätze, wie in etwa die Altstadt. Verwinkelte, enge Gassen, versteckte und von Pinien überschattete Höfe laden zum Entdecken und Verweilen ein. Abgerundet wird die malerische Kulisse durch pastellfarbene Häuser, barocke Kirchen und viele kleine Geschäfte. Eine Verschnaufpause gönnt man sich am besten in einem der hübschen kleinen Cafés. Am Abend locken Restaurants mit kulinarischen Spezialitäten, unter denen sich nicht nur frisch zubereitete Fischgerichte befinden.

Wenn es um Freizeitmöglichkeiten gibt, macht Nizza keine andere Stadt so schnell etwas vor. So locken in der Hafenstadt nicht nur viele Gärten, sondern auch zahlreiche Freizeit- und Tierparks, in denen man sich die Zeit vertreiben kann. Bei Touristen besonders beliebt sind zum Beispiel der Freizeitpark Carol de roumanie in der Avenue de Fabron, der neben Holzspielplätzen auch eine Minigolfanlage sowie Ball- und Wasserspiele zu bieten hat, sowie die Parkanlage Castel-des-Deux-rois an den Hängen des Mont Boron, die durch Minigolf, Riesenschach und Minizüge vor einer beeindruckenden Kulisse überzeugt. Wer es abenteuerlich mag, sollte das Abenteuerlabyrinth in Villeneuve-Loubet besuchen und sich dort seinen Weg durch Prüfungen, geheime Hinweise und Passwörter bahnen. Auf die größte Meeresshow Europas können Touristen im Abenteuerland Espace Marineland in Antibes treffen. Dieses überzeugt durch Wasserfälle und Grotten, eine exotische Minigolfanlage und den größten Wasserpark der Cote d'Azur.

Neben den Sehenswürdigkeiten, die Nizza selbst zu bieten hat, sollte man sich die zahlreichen Ausflugsmöglichkeiten auf keinen Fall entgehen lassen. Aufgrund seiner einzigartigen Lage ist Nizza der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge nach Korsika, Monaco sowie in die Umgebung. Interessant sind zum Beispiel die Engelsbucht und das bergige Hinterland.